Tag 4 ○ Donnerstag, 19.03.2020 ○ #coronatagebuch

Heute war das wieder nix mit dem Tagesplan. *augenroll*
Den hat die TT in Schönschrift formuliert und an den Kühlschrank gehängt, aber wir halten uns einfach nicht daran. *schmoll*

O.k. dazu sei gesagt: Die TT hat heute Vormittag bei den Nachbarn gebabysittet. Die Beiden Kinder dort und unsere Jüngste spielen sowieso alle immer miteinander und die Eltern mussten heute absolut Beide zu Ihrem Job. Sie hatten keine Kontakte zu Risikogebieten oder Menschen die jetzt unter Quarantäne stehen.

Das Spanienkind hatte den überfälligen Zahnspangenkontrolltermin und die Praxis hat die Termine so gelegt, dass sich im Wartezimmer niemand begegnet und es durfte auch keine Begleitpersonen geben. Ich gehe da aber eh nie mit. *frechgrins*

Ich für meinen Teil war zur Post, die wie bereits erwähnte sich selbst zerstörte Musikanlage einzuschicken, in der Hoffnung, dass die Blagen bald wieder in Ihren Zimmern Hörbücher hören können.

Und ich war einkaufen! DAS war vielleicht ein echtes Erlebnis. *grunz*

Ich muss zugeben, alle Menschen versuchten echt den empfohlenen Abstand zu halten. Trotzdem hatte ich immer das Bedürfnis die Luft anzuhalten wenn ich an Jemandem vorbei musste und wollte möglichst schnell wieder an die frische Luft. Eine ganz neue Erfahrung für mich.

Es gab aber zusätzlich erschwerte Umstände: Der Markt würde komplett umgeräumt und neu sortiert. Man weiß also nicht ob das Produkt was man sucht, nun in dem jetzt leeren Regal nun stand oder ob es jetzt einfach nur woanders steht.

So sah es selbstverständlich beim Klopapier aus, und das wird langsam mein oberstes Problem. *mitleidheischendguck*

Ich habe NICHT gehamstert! *schimpf*
Ich habe mir KEINEN Vorrat an Scheißhauspapier im Keller angelegt! *lauterwerd*
UND WIR SIND 5 PERSONEN mit noch 3 Rollen! *heul*

Muss ich ernsthaft jetzt 8 Supermärkte abklappern? Soll ich lieber morgen früh um 7:00 vor dem Lidl campieren um was zu ergattern?

Was zum Teufel machen die Idioten denn mit dem ganzen Toilettenpapier? Ich verstehe das nicht!!!

Wobei ich zugeben muss, es tat sich heute ein eventuell noch gravierendere Tatsache auf! NUTELLA ist alle! Wenn das meine Bande erfährt, LEUTE, dann ist die Kacke aber am dampfen! *euchvorwarn*

So sah es nebenan bei Rossmann aus!

Und jetzt der Hammer: Bei Netto sind für den gleichen Preis statt 8 nun nur noch 6 Rollen Toilettenpapier in der Packung. Das ist meiner Meinung nach eine bodenlose Frechheit.
Bisher kenne ich 2er, 4er oder 8er Packungen in den deutschen Supermärkten, aber 6er? Und das zum gleichen Preis? Das finde ich Abzocke. Das ist für mich ausnutzen der Situation. Ich gehe jetzt googlen wie das mit den Poduschen funktioniert. Die soll es in der Höhle der Löwen mal gegeben haben. So eine Abzocke mache ich nicht mit. *wütendaufstampf*

Und dann musste ich im Supermarkt niesen.

Mehr muss ich vermutlich nicht sagen! *lach* Ich brauch DRINGEND ein Shirt mit der Aufschrift:

NICHT Corona! 
Nur Heuschnupfen

Als ich dann endlich, nach einem kurzen Abstecher in die Apotheke, wieder zuhause war, war schon Mittagszeit. Also Essen kochen, ein paar Telefonate erledigen, die wichtigsten Mails beantworten, essen und alle wieder an Ihre Schreibtische schicken. Außer das Spanienkind das hatte heute den auch dringenden Hypotermin. Den hatten wir letzte Woche schon verschieben müssen und ich will auf keinen Fall eine Höherdosierung riskieren. Die Praxis war erstaunlich leer. Wir haben die anschließende halbe Stunde warten aber trotzdem lieber draußen verbracht.

Der Sonnenschein scheint schon Lagerkoller zu haben. Die Laune sinkt und … sie hat “Mamaaaaaah, was soll ich machen?”
Also hat sie erstmalig freiwillig die Spülmaschine ausgeräumt. Ok., ich bin ehrlich, es war nicht ganz freiwillig! Aber dann habe ich schon in Woche 1 eine meiner Geheimwaffen angekündigt und dann gings Ratz Fatz.

Sehr zu empfehlen, kann man mit Vielen, aber auch alleine spielen!

Dann noch etwas an den Schreibtisch ohne wirklich etwas zu schaffen, aber da hier Jemand Taschengeld braucht habe ich nun wieder ein sauber ausgesaugtes Auto.

FAZIT: Ich komme zu nix! Vor lauter Mails aus den Schulen und für die Umzugsplanung -> die wichtigsten Mails <- und der ständigen Anwesenheit aller meiner Kinder -> die echt versuchen nur die WIRKLICH wichtigen Fragen zu stellen, also alle 15 Minuten einer neben mir steht und redet <-, steht mein Hirn irgendwie vor mehreren neuen Herausforderungen gleichzeitig und ist überlastet.
Und die Konzepte liegen brach. Das ärgert mich!

Mal sehen wie es morgen wird.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.